Category: Berichte

Wettkampf um den „Ostemündungspokal“ in Neuhaus (Oste)

Neuhäuser Schützen erfolgreich auf heimischer Anlage.

Seit 1983 steht das zweite Wochenende im Mai bei den Schützen der Baljer Schützengesellschaft sowie den Schützenvereinen Belum, Geversdorf und Neuhaus (Oste) ganz im Zeichen des Wettkampfs um den „Ostemündungspokal“. In diesem Jahr wurde der Wanderpokal auf der frisch renovierten Schießanlage des Schützenvereins Neuhaus (Oste) ausgeschossen. Die Schießordnung besagt, dass jeder Verein je vier Schützen der Abteilungen Senioren, Schützenherren, Schützendamen und Jungschützen stellen muss. Der Sieger wird dann aus den Ergebnissen aller Mannschaften eines Vereins ermittelt.

Leider konnten die Schützen aus Geversdorf und Balje keine vollständige Gesamtmannschaft stellen, so dass der Gesamtsieg allein zwischen Belum und Neuhaus ausgetragen wurde. Die Schützen des Schützenvereins Neuhaus gewannen den Ostemündungspokal mit 1445 Ringen knapp vor dem Schützenverein Belum, der den zweiten Platz mit 1406 Ringen belegte. Platz drei sicherte sich der Schützenverein Geversdorf mit 1037 Ringen vor der Baljer Schützengesellschaft mit 998 Ringen auf Platz vier.

Bei der Wertung der einzelnen Mannschaften gewannen die Schützenherren vom Schützenverein Neuhaus (Oste) mit 373 Ringen den Mannschaftspokal. Bei den Senioren belegten die Schützen aus Belum mit 370 Ringen den ersten Platz.Bei den Damen hatte wiederum der Schützenverein Neuhaus mit 356 Ringen die Nase vorn und kamen auf den ersten Platz.

Auch die Jungschützen aus Neuhaus waren mit 365 Ringen ebenfalls erfolgreich und belegten den ersten Platz.

Als tagesbeste Einzelschützen konnten Sontje Lund und Jörn Fildebrandt vom Schützenverein Neuhaus (Oste) mit je 96 Ringen eine Plakette in Empfang nehmen.

Die siegreichen Schützen des Ostemündungspokalschießens Foto: Jürgen Bauer

40. Firmenpokalschießen in Neuhaus (Oste)

Am 1. Mai eröffnete der Schützenverein Neuhaus (Oste) seine diesjährige KK – Saison auf der Schießanlage im Bürgerpark.Auch in diesem Jahr stand das mittlerweile 40. Firmenpokalschießen des Vereins im Mittelpunkt der Veranstaltung.

Auf die Meisterscheiben konnten die ersten Serien abgegeben werden. 11 Mannschaften der Neuhäuser Firmen nahmen am Wettbewerb teil und lieferten sich auf dem frisch sanierten Schießstand einen spannenden Wettkampf. Am Abend wurde durch Präsident Udo Miertsch dem siegreichen Team von Finanzdienstleistung Patrick Adomeit der Wanderpokal überreicht. Platz 2 sicherte sich die Mannschaft vom „Brauhaus Alt Neuhaus“ gefolgt von der Mannschaft „Aal Hinnerk“ auf Rang 3.

Tagesbeste Einzelschützen wurden Sabine Miertsch und Robert Finkeldey. Sina Krücken und Patrick Adomeit sicherten sich den „Er + Sie – Pokal“.

Auch das Lichtpunktschießen der Kinderabteilung war sehr gut besucht. Nach hartem Wettkampf konnten die Siegerpokale an Natalie Kolster, Hannah Kolster, Tabea von Rönn, Diana Erhart, Hannes Pröpper, und Tom Rautenberg vergeben werden. Beim Ausschießen um den Maibaumpokal am Tag zuvor siegte Arne Kolster.

Präsident Udo Miertsch (l.) mit den siegreichen Schützen
Die siegenreichen Kinderschützen mit den Leiterinnen der Kinderabteilung Angelika Kolster und Jenny Thiems.

Fotos: Jürgen Bauer

Load more